Du meine Seele singe

- ein Lied zum Anhören oder Mitsingen

Freitag, 26.6.

EG 503, 1+5-7   Geh aus, mein Herz, und suche Freud

1. Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit
an deines Gottes Gaben; schau an der schönen Gärten Zier
und siehe, wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben.

5. Die Bächlein rauschen in dem Sand und malen sich an ihrem Rand
mit schattenreichen Myrten; die Wiesen liegen hart dabei
und klingen ganz vom Lustgeschrei der Schaf und ihrer Hirten.

6. Die unverdrossne Bienenschar fliegt hin und her, sucht hier und da
ihr edle Honigspeise; des süßen Weinstocks starker Saft
bringt täglich neue Stärk und Kraft in seinem schwachen Reise.

7. Der Weizen wächset mit Gewalt; darüber jauchzet Jung und Alt
und rühmt die große Güte des, der so überfließend labt
und mit so manchem Gut begabt das menschliche Gemüte.